Bei DanAvl verfügen wir über eines der innovativsten Kreuzungssysteme der Welt. Damit garantieren wir Ihnen Schweine von hoher Qualität, und somit auch den besten Ausgangspunkt für eine Zukunft, die Ihnen einen größeren Mehrwert bietet. 

Die Anwendung unseres Dreirassenkreuzungssystems beruht auf vieljähriger Erfahrung und positiven Ergebnissen. Bei der Kreuzung setzen wir als Muttertiere DanAvl Landrasse (L) und DanAvl Yorkshire (Y) und als Vatertiere DanAvl Duroc (D) ein. Diese Kombination garantiert Ihnen, dass Sie durch DanAvl-Schweine Ihre Produktionsergebnisse optimieren und den vollen Nutzen der Kreuzungsfruchtbarkeit erhalten.

Bei DanAvl wird die Zucht ausschließlich mit den drei oben genannten Rassen betrieben. Wir empfehlen, dass Produktionsbetriebe Kreuzungen zwischen Landrasse und Yorkshire (DanAvl Hybrid) als Produktionssau verwenden. Diese beiden Rassen  bezeichnen wir deshalb als Mutterrassen. Wir empfehlen auch die Verwendung der Rasse DanAvl Duroc als Produktionseber und bezeichnen sie daher auch als Vaterrasse. Die Nachkommen hieraus sind eine Dreirassenkreuzung D (LY) mit 50 % DanAvl Duroc-Genen und jeweils 25 % DanAvl Landrasse- und DanAvl Yorkshire-Genen. Unsere Empfehlung dieser Kreuzung beruht auf unseren langjährigen positiven Erfahrungen. Die Nachkommen dieser Kreuzung haben z.B. einen hohen Magerfleischanteil und eine gute Fleischqualität.

Es gibt zwei vorrangige Zuchtstrategien, um einen fortlaufenden Zuchtfortschritt in der Sauenherde sicherzustellen. Der Betrieb kann entweder Zuchttiere erwerben oder seine eigenen Zuchttiere produzieren, z. B. mithilfe der Nucleus Management (Kernestyring®). Ebenfalls kann man Produktionseber erwerben oder Sperma von Duroc-Ebern direkt von den KB-Gesellschaften beziehen.