Zuchttiere und Ebersperma von DanAvl sind von höchster genetischer Qualität und haben einen deklarierten Gesundheitsstatus – und die Lieferung an Sie als Abnehmer sollte daher unter optimalen Verhältnissen stattfinden.

Transport von Zuchttieren
Alle DanAvl-Vertreiber haben sich einem allgemeinen Transportkodex verpflichtet, der einen artgerechten Transport der Tiere gewährleistet.

Darüber hinaus bieten die meisten DanAvl-Distributoren verschiedene Möglichkeiten des Transports unter Berücksichtigung der Ansteckungsgefahr für die Zuchttiere während des Transports zu Ihrem Betrieb an.

Der Transport mit einem zugelassenen SPF-Spediteur bietet die größte Sicherheit für einen ansteckungsfreien Transport – sodass die Tiere Ihren Betrieb mit demselben Gesundheitsstatus erreichen, den sie bei der Beladung hatten. Weitere Informationen zu SPF-Transport finden Sie auf www.spfsus.dk.

Der Preis für den Transport hängt selbstverständlich von der Art des Transports ab. Die Art des Transports und den Preis vereinbaren Sie direkt mit dem DanAvl-Distributor.

Distribution von Ebersperma
Alle KB-Gesellschaften innerhalb von DanAvl sind derselben Hygienerichtlinie, im Hinblick auf den Betrieb der Station und die Distribution von Sperma, unterworfen.

Alle KB-Gesellschaften liefern das Sperma in hermetisch abgeschlossenen Spermabehältern/Tuben, wobei die Versandart und der Versandpreis jedoch variieren können.

Die Versandart und den Preis vereinbaren Sie direkt mit der betreffenden DanAvl-KB-Gesellschaft.
Beim Bezug von Sperma von DanAvl-Ebern von deutschen KB-Stationen empfehlen wir Ihnen – vor der Lieferung – zu sichern, dass das Hygieneniveau, der Stationsbetrieb und die Sperma-Distribution zufriedenstellend sind.