Der Begriff Zuchtziel ist ein Sammelbegriff für die Merkmale, die durch die Zuchtarbeit verbessert werden sollen. Das Zuchtziel wird mit Ausgangspunkt in der Wirtschaftlichkeit des Schweineproduzenten und dem Schlachthof festgelegt. Das Zuchtziel wird ausgehend von der Produktion von Schlachtschweinen in einer dänischen kombinierten Ferkel- und Schlachtschweinproduktion definiert. Das dänische Kompetenzzentrum für Schweineproduktion  legt das Zuchtziel für die drei Rassen innerhalb von DanAvl fest.

Die im Zuchtziel zusammengefassten Merkmale müssen folgende Anforderungen erfüllen: 

  • sie müssen produktionswirtschaftlich von Bedeutung sein

  • der wirtschaftliche Wert des Merkmals muss definierbar sein

  • sie müssen vererbbar sein

  • sie müssen messbar sein, direkt oder indirekt

Allgemein gilt: je mehr Merkmale in einem Zuchtziel zusammengefasst werden, umso geringer wird der Zuwachs pro Merkmal. Der gesamte wirtschaftliche Nutzen des Fortschritts, der im Zuchtziel zusammengefassten Merkmale, kann allerdings größer sein. Deshalb wird das Zuchtziel aus der Kombination von Merkmalen definiert, die den größten Nutzen ergibt.

Das Zuchtziel innerhalb von DanAvl beinhaltet zurzeit folgende Merkmale:

  • Tägliche Zunahme

  • Futterverwertung

  • Magerfleischanteil

  • Fundament

  • Ausslachtung %

  • Langlebigkeit (bei Sauen)

  • Wurfgröße (lebende Ferkel pro Wurf am 5.Tag)

Es gibt unterschiedliche Zuchtziele für die Eberrasse DanAvl Duroc und die Sauenrassen DanAvl Landrasse und DanAvl Yorkshire, da die Langlebigkeitsmerkmale bei den Eberrassen keine Rolle spielen. Die wirtschaftlichen Werte, wie auch die Merkmale, die im Zuchtziel zusammengefasst werden, werden in regelmäßigen Abständen revidiert. Die letzte Revision wurde 2015 vorgenommen.

 

Merkmale für die Eberrasse DanAvl Duroc und die Verteilung des genetischen Zuwachses (gemessen als Wirtschaftlichkeit). 

 

Die Merkmale für die Sauenrassen DanAvl Landrasse und DanAvl Yorkshire und die Verteilung des genetischen Zuwachses (gemessen als Wirtschaftlichkeit).